Kaffee-Mehrwegbecher für Esslingen auf Probe

Die Stadt Esslingen will nun auch einen Pfandbecher einführen gemäß dem Vorbild von Tübingen und Freiburg. Nach diesem Ansatz, ist die Grundvorraussetzung für solch ein Projekt, dass sich Cafés und Bäckereien finden, die freiwillig mitmachen. Diese bekommen von der Stadt kostenlos die Mehrweg-Pfandbecher zur Verfügung gestellt. Die Becher geben die Geschäften gegen ein Pfand von einem Euro, den die Kunden hinterlegen, aus. Die Becher bekommen ein schönes städtisches Logo und dienen somit auch als Souvenir.

Man will im nächsten Haushalt 2017/2018 über die Umsetzung beraten und jetzt  erstmal abwarten, wie das Modell in Freiburg läuft.

Quelle: Stuttgarter Zeitung

One thought on “Kaffee-Mehrwegbecher für Esslingen auf Probe”

  1. Jede Initiative gegen Plastikmüll ist begrüßenswert.
    Nicht nur an Straßen- und Radwegrädern findet sich reichlich
    Plastikmüll. Sogar in Feldern und im Wald trifft man auf Plastikabfall. Es ist mir ein persönliches Anliegen, durch meine Ausstellung auf die exzessive Plastikvermüllung unserer Umwelt hinzuweisen.
    Ich biete Interessenten meine Collagen aus Plastikmüll http://www.sonimages.de/plastik.htm zur Sensibilisierung dieses schlimmen Umstandes an. Meine Exponate sind unverkäuflich.

    Zu den Collagen gibt es wahlweise Geschichten und Lieder „Armer, Blauer
    Planet“ http://www.sonimages.de/plastik-erzaehlungen-lieder.htm

    Ich durfte meine Ausstellung bereits im In- und Ausland präsentieren.
    Es wäre schön, falls Interesse entsteht.

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.